Hauptversammlung

Die Hauptversammlung des Vereins findet jährlich im 1. Quartal statt. Hier findet ihr den Geschäftsbericht 2017 (gekürzt) sowie einige Bilder von der diesjährigen Hauptversammlung.

Geschäftsbericht für das Jahr 2017
Die letzte ordentliche Mitgliederversammlung hat am 1. April 2017 stattgefunden. Es haben 21 stimmberechtigte und drei nicht stimmberechtigte
Mitglieder teilgenommen.
Zur Mitgliederstatistik: am 1. Januar 2018 zählte unser Verein 108 Mitglieder. Von den Mitgliedern werden 54 als Aktive geführt.
Im Vorjahr betrug die Mitgliederzahl 135. Das waren 27 Mitglieder mehr als
2018. Die Austritte sind durch die Auflösung der Sparte Voltigierer zu erklären. Hierzu nachfolgende Erläuterungen :
Bereits seit dem Sommer 2016 zeichnete sich ab, dass es zunehmend
schwerer wird, den Voltigiersport im Verein aufrechtzuerhalten.
Wir standen immer wieder vor dem Problem, Trainer und Helfer zu finden,
die bereit sind, den Verein ehrenamtlich zu unterstützen.
Nachdem im Februar bekannt wurde, dass zwei weitere Trainerinnen aus
persönlichen Gründen nach den Sommerferien 2017 aufhören, hat die
Vertreterin der Voltigiersparte im März 2017 dem Vorstand mitgeteilt, dass
auch sie aus persönlichen Gründen ihre Voltigier-Trainertätigkeit zum
30.06.2017 beendet. Der Vorstand beschloss daraufhin, dass der
Voltigiersport im Verein zum 30. 6. 2017 eingestellt wird.


Unsere Voltigierer nahmen am 30. 4. 2017 an einem letzten Turnier in Bad
Ems statt, bei dem sie den 1. Platz von unter sieben teilnehmenden Vereinen belegten.
Das Voltigierpferd Ricci, das schon länger gesundheitliche Probleme hatte,
wurde nach ärztlicher Untersuchung im Mai als turnieruntauglich befunden
und als Versicherungsfall gemeldet, wodurch die Versicherungssumme
fällig wurde. Der Verein verkaufte das zweite Voltigierpferd Mr. Moonlight
zum Ablauf des 30. 6. 2017.
Unsere Vertreterin der Freizeitreiter organisierte am 21. Mai 2017 wieder
unser Vereinsfrühlingsfest mit Geschicklichkeitsparcours auf dem
Springplatz. Es nahmen zwölf Reiterinnen teil, die den Parcours, bestückt
mit Flatterbändern, Ballons und anderen Herausforderungen, meisterten.
Es war eine gelungene Veranstaltung, und da das Wetter mitspielte, kamen viele Besucher. Die Stimmung war bestens, und im Anschluss saß
man noch gemütlich zusammen, um den Nachmittag ausklingen zu lassen.
Endlich wieder bei idealen Wetterbedingungen fand unser Sommerturnier
am letzten Juni-Wochenende statt, und es kamen reichlich Zuschauer. Mit
über 800 Nennungen freuten wir uns auf ein gut besuchtes Turnier. Leider
sind letztendlich deutlich weniger Teilnehmer gestartet als sich genannt
hatten.

Besonders bei den Dressuren hatten wir zum Teil mehr als 50 Prozent
Ausfälle, was die Zeiteinteilung zum Glücksspiel machte und zu
ärgerlichen Pausen führte. Der Grund dürfte darin zu finden sein, dass
Mehrfachnennungen zu mehreren zeitgleich stattfindenden Veranstaltungen gestattet sind und Reiterinnen und Reiter sich kurzfristig für eine davon entscheiden.
Die Ausschreibung blieb ähnlich wie letztes Jahr, und der Turnierorganisator Nico Troiano garantierte durch seine professionelle Unterstützung
einen reibungslosen Ablauf.
Ortsvorsteher Franz Jung besuchte unsere Veranstaltung und überreichte
einen Pokal in einem Stilspringen Klasse A.
Die Höhepunkte des Turniers waren am zweiten Tag die M-Dressur und
das M-Springen mit Siegerrunde, dieses Mal bei einer erstaunlich hohen
Beteiligung.
Wie all die Jahre zuvor unterstützten uns die Mitglieder des Reitsportvereins Schwarz-Weiß und sorgten für ideale Platzverhältnisse.
Vielen Dank dafür !
Die Restauration wurde von Frau Kerz organisiert, und die Gäste waren
mit Getränken und Speisen bestens versorgt.
Bei dieser Gelegenheit vielen Dank an die Helferinnen und Helfer, die
dazu beigetragen haben, dass das Turnier wieder ein Erfolg wurde.
Am 19. 08. 2017 lud der Verein alle Helferinnen, Helfer und Mitwirkende zu
einem Dankeschön-Grillabend am Reitplatz ein. Etwa 30 Personen fanden
sich bei schönem Wetter ein, und gutgelaunt klang der Abend aus.
Im Herbst erwarb Karl Kerz für den Verein über die Fa. Neuhard in Billigheim gebrauchte Fangständer.
Diese sind aus Aluminium und wegen des leichten Gewichts eine große
Erleichterung für den Parcourbau und die großenteils noch jungen Helferinnen und Helfer.
Am 27.10.2017 wurde im Rahmen einer Übergabefeier im Weingut Bernhard Stenner ein Rettungskoffer mit Defibrillator an den RuF-Verein übergeben, der in unserer Reithalle deponiert wurde. Organisator ist das Unternehmen Communitas Sozialmarketing GmbH. Dieser Koffer wird fünf
Jahre lang von ortsansässigen Sponsoren finanziert, die auf zwei Tafeln
an und in der Reithalle aufgeführt sind.
Der Koffer mit dem Defibrillator baut beim Öffnen sofort eine Verbindung
mit der Rettungsleitstelle auf, die von dort Anweisungen über Lautsprecher
gibt. Damit kann der Defibrillator nicht fehlerhaft eingesetzt werden.
Der Koffer ist für alle Hechtsheimer Vereine verfügbar.